Eine Innovation markiert die Gründung

Als in den 1970er Jahren die Auswirkungen des FCKW-Ausstoßes auf das Weltklima bekannt werden, hat Egon Schwab eine zukunftweisende Lösung zum Versprühen von Flüssigkeiten parat: das System Aero Pump, das ohne Treibgas arbeitet. 1976 gründet er die Aero Pump GmbH. Zu den ersten Kunden der Firma zählt die Braun AG. Genauso schnell wie der Kundenkreis wächst das Sortiment von Aero Pump.

> Vorstoß in die Pharmazeutische Industrie

1979 erkennt die damalige Hoechst AG die Vorzüge des Aero Pump-Systems. Sie beauftragt die Entwicklung einer Nasenpumpe mit gleichbleibender Dosiergenauigkeit über den gesamten Produktzyklus. Das Präparat ist bis heute erfolgreich im Markt.

> Wachstum durch kundenorientierte Lösungen

In den 1980er Jahren glänzt Aero Pump sowohl im Technik-Sektor als auch im pharmazeutischen Bereich mit speziellen Entwicklungen und profitiert von seiner Kompetenz in FCKW-freien Pumpen. Besonders in der Schuhpflege setzt sich der Pumpentyp AP4 durch.
Für die Pharmazie entwickelt Aero Pump gemeinsam mit der Firma Pohl Boskamp ein FCKW-freies Akutspray für herzinfarktgefährdete Patienten. Gleichbleibende Dosierung, 100-prozentige Funktionsgarantie und der Umgang mit hochwertigen Kunststoffen sind für Aero Pump kein Problem.

> Meilensteine der Entwicklung

1993 entwickelt Aero Pump zusammen mit Partnern das COMOD®-System für konservierungsmittelfreie Augentropfen. Es basiert auf einer Airless-Pumpe, die aus einem Behältnis mit Innenbeutel Flüssigkeit entnimmt, ohne dass Außenluft nachströmt. Verunreinigungen während des Gebrauchs sind somit ausgeschlossen. Die drei an der Entwicklung des Systems beteiligten Firmen gründen die Ursatec Verpackung GmbH als Entwicklungs– und Vertriebsgesellschaft.
1997 ergänzt die 3K®-Nasenpumpe das COMOD®-System. Das neue 3K®-System ist enorm erfolgreich im Markt der konservierungsmittelfreien Nasensprays – nicht zuletzt dank des komplexen Aero Pump-Modulsystems, das schnell auf Kundenwünsche reagieren kann.

> Ein neuer Firmensitz weist den Weg

Das stetige Wachstum von Aero Pump erfordert spätestens seit Ende der 1990er Jahre ein integriertes Produktions- und Qualitätskonzept. 2001 bezieht Aero Pump den ganz auf die Produktionsbedingungen der pharmazeutischen Industrie abgestimmten Firmensitz in Hochheim am Main – dem Ort, in dem Egon Schwab sein Unternehmen gründete.

> Spitzenprodukte für wertvolle Inhalte

Die innovativen Airless-Komplettsysteme AeroLin und Polyfaero® eröffnen neue Möglichkeiten der hygienischen Verpackung und der anwenderfreundlichen Ausbringung sensibler Produkte.

> Mit neuem Schwung in eine große Zukunft

Seit 2007 unterstützen Alexandra Paasch und Stefan Christ den Firmengründer Egon Schwab in der Geschäftsführung.
Die Zahl der verkauften Präszisionspumpen übersteigt erstmals die 100 Millionen-Grenze. Die Inbetriebnahme des für den Workflow optimierten Erweiterungsbaus 2009 verdoppelt die Produktionsfläche und ermöglicht die weitgehende Automatisierung des Warenflusses. Die Zertifizierung nach DIN EN ISO 15378 besiegelt die Etablierung im pharmazeutischen Bereich. Die Einreichung des ersten DMF signalisiert den Eintritt in den amerikanischen Markt, und der Vertrieb glänzt mit dem Verkauf von 126 Millionen produzierter Pumpen.

So viel Aktivität benötigt mehr Platz: Seit 2010 ist das neue Verwaltungsgebäude in Planung.

Zeitleiste

1976

1. Pumpsystem ohne Treibgas; Unternehmensgründung

1979

1. pharmazeutischer Kunde: Hoechst AG; Entwicklung einer Nasenpumpe

1993

1. Reinraumanlage für Fertigung von Zerstäuberpumpen

1993

Entwicklung der Airless-Pumpe für COMOD®-System (patentiert)

1997

Entwicklung der Pumpe für das 3K®-System (patentiert)

2000

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001

2001

Entwicklung Upside-Down-Pumpe; neuer Firmensitz in Hochheim

2003

Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001

2005

Entwicklung von Airless-Systemen für AeroLin und PolyFaero®

2005

Auszeichnung Swiss & World Star für PolyFaero®

2006

Einführung patentierter konservierungsmittelfreier Mehrdosen-Augentropfersysteme

2007

Alexandra Paasch und Stefan Christ treten in die Geschäftsführung ein

2008

erstmals Absatz von mehr als 100 Millionen Pumpen

2009

Inbetriebnahme des Erweiterungsbaus; Verdopplung der Produktionsfläche; Optimierung und weitgehende Automatisierung des Warenflusses

2010

Zertifizierung nach DIN EN ISO 15378; Einreichung des ersten DMF; erstmals Absatz von 126 Millionen Pumpen; Planung des neuen Verwaltungsgebäudes

2011

Heiko Sievers tritt der Geschäftsleitung bei

2012

Bezug des neuen Verwaltungsgebäudes

 

2014

Rekordabsatz von 220 Millionen Einheiten

2015

Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001

Unser Firmengründer Egon Schwab zieht sich aus der Geschäftsführung in den verdienten Ruhestand zurück

2016

Aero Pump feiert 40jähriges Bestehen

Karriere

Kommen Sie in ein dynamisches und innovationsstarkes Unternehmen
> mehr